> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von O.J.Bierbaum: Nacht (34)

2014-09-04

Gedichte von O.J.Bierbaum: Nacht (34)




Nacht

Mitternacht. In weißen Kutten graben
Sich Trappisten ihre letzte Ruhstatt.
»Ave rosa sine spiris« singen
Ihre Herzen, aber ihre Lippen
Singen nicht.

»Sei gegrüßt, du rote dornenlose
Rose, reinste aller Rosen, große
Weltenrose, Jungfrau, sei gegrüßt!
Dornen haben, ach, uns wundgestochen,
Doch der Herzenswunde bittres Pochen
Hat dein Duften selig übersüßt!«

Lassen Schwunges schaufeln sie die Erde,
Bis sie Raum gewonnen ihren Leibern,
Und sie legen sich zum Sterben nieder,
Einmal noch die schmalen Lippen öffnend:
»Sei gegrüßt!«


alle Gedichte von Bierbaum                                              nächstes Gedicht von Bierbaum

alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: