> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von R. Dehmel: Der gute Hirte (15)

2014-12-17

Gedichte von R. Dehmel: Der gute Hirte (15)






Der gute Hirte

Laßt uns endlich heiter wandeln
durch die grillenvolle Welt!
Wenn wir unbekümmert handeln,
ist das Schwerste leicht bestellt.
Glück macht jede Seele fromm;
eil dich, Rahel! Lea, komm!

Saht ihr je die Lämmer streiten,
wen der Hirte lieber hab?
Also laßt die Zwistigkeiten,
zärtlich winkt mein Jakobsstab.
Seht, schon zieht der Mond herauf;
eil dich, Rahel! Lea, lauf!

Mach ich euch nicht glücklich beide,
wenn auch meistenteils allein?
Schmachtend schimmern Wald und Weide:
Wer wird heut die Einzige sein?
O wie lieblich riecht d er Klee;
eil dich, Rahel - Lea, geh —


alle Gedichte von R.Dehmel                                                                                                   weiter

               alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: