> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von R. Dehmel: Frühlings Einzug (33)

2014-12-19

Gedichte von R. Dehmel: Frühlings Einzug (33)




Frühlings Einzug 

Der Frühling stieg zur Erde nieder:
o helle Lust, o stille Scheu!
Im Herzen regt sich Alles wieder,
so alt vertraut, so selig neu!

So schnell geschah's – kaum kann ich's fassen,
der graue Winter sei nun tot!
Man fühlte sich so glückverlassen,
man liebte fast schon seine Not!

Ach, Seligkeit: es scheint die Sonne!
und schickt der Lenz auch Regen dann:
er weint sich aus von seiner Wonne,
das er so klarer lächeln kann!

Ich möchte alle Menschen fragen,
ob sie nicht jauchzen woll'n mit mir!
Nein, ganz verschwiegen will ich's tragen!
Ach, Liebchen, nein! ich sag' es Dir!


alle Gedichte von R.Dehmel                                                                                                   weiter

               alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: