> Gedichte und Zitate für alle: J.G.Herder- Gedichte: Das Eine in der Natur (5)

2014-12-11

J.G.Herder- Gedichte: Das Eine in der Natur (5)




Das Eine in der Natur 

Ihr kleinen Sterne dort bei Nacht,
Die, funkelnd, unserm Angesicht
Mehr Zahl als Glanz erschaulich macht,
Ihr Heere, denen Raum gebricht:
Was seid Ihr all am Sonnenlicht?

Ihr frühen Veilchen auf der Flur,
Die Ihr in Purpurkleiderpracht
Als Erstgeborne der Natur
Um Euch so stolz, so spröde lacht:
Was seid Ihr, wenn die Ros' erwacht?

Ihr regen Sänger dort im Hain,
Mit tausendfachem, muntern Schall,
Als wäret Ihr, so schwach, so klein,
Die Tonkunst alle: allzumal,
Was seid Ihr zu der Nachtigall?

So, wenn mit ihrem Götterblick
Mein Mädchen eintritt in den Kreis
Der Schönen, und ihr Götterblick
Von aller Herrlichkeit nichts weiß:
Wer läßt, wer gibt ihr nicht den Preis?


alle Gedichte von Herder                                                                                                          weiter

alle Themen

Keine Kommentare: