> Gedichte und Zitate für alle: Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 28.04.1797 (304)

2015-02-17

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 28.04.1797 (304)


AN GOETHE

Jena, den 28. April 1797


Eben als ich mich den Abend hinsetzte um Ihre beiden lieben Briefe zu beantworten, stört mich der Besuch des Rudolstädter Fürsten, der wegen der Inoculation seiner Kinder hier ist, und wie ich von diesem befreit bin, erhalte ich eine Humboldtische Visite. Es ist Nachts um 10 Uhr und ich kann Ihnen bloß einen freundlichen Gruß schicken. Sonntag Abends ein Mehreres.

Leben Sie recht wohl.

Sch.
                                                         


Übersicht aller Briefe 

Keine Kommentare: