> Gedichte und Zitate für alle: Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 06.03.1796 (156)

2015-02-08

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 06.03.1796 (156)

AN GOETHE

Jena, um den 6. März 1796


Daß Sie den Abend nicht kommen können, beklage ich. Ich befinde mich ganz erträglich, und wir hätten allerlei durchschwatzen können.


Eben ist Niethammer da; wir debattieren über den Begriff des Rechts, und da wird zuweilen ordentlich vernünftig gesprochen.


Auch die kleine Tänzerin vom letzten Ball ist da.


Leben Sie recht wohl. Morgen Abend kommen Sie doch desto zeitiger?


Sch.


Übersicht aller Briefe 

Keine Kommentare: