> Gedichte und Zitate für alle: Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 09.01.1798 (402)

2015-02-23

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 09.01.1798 (402)



AN GOETHE

Jena den 9. Januar 1798.


Inlage schickte mir Cotta für Sie und wird ferner damit  kontinuieren. Er will Ihr Paket immer an mich einschließen, weil man nicht bis Weimar frankieren kann.

Heute kann ich Ihnen bloß einen guten Abend sagen. Ich habe die Nacht nicht geschlafen und werde mich gleich zu Bette legen. Wie ist's Ihnen bei dem greulichen Wetter? Ich fühle es in allen Nerven. Es ist mir für Sie selbst lieb, daß Sie jetzt nicht hier sind.  

Leben Sie recht wohl.

Sch.
Übersicht aller Briefe                                                                                                   nächster Brief




Keine Kommentare: