> Gedichte und Zitate für alle: Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 15.01.1798 (406)

2015-02-23

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 15.01.1798 (406)


AN GOETHE 

Jena, 15. Januar 1798

Nur einen freundlichen Gruß für heute. Morgen Abend werde ich mit der Post schreiben. Ich hab mich in eine Hauptszene so vertieft, daß ich vom Nachtwächter gemahnt werde aufzuhören. Es geht noch immer ganz gut mit der Arbeit, und obgleich der Poet sein erstes Konzept nicht gewisser schätzen kann als der Kaufmann seine Güter auf der See, so denke ich doch meine Zeit nicht verloren zu haben.

Leben Sie recht wohl.

Sch.
Übersicht aller Briefe                                                                                                   nächster Brief




Keine Kommentare: