> Gedichte und Zitate für alle: Briefwechsel Goethe-Schiller: An Schiller 04.03.1797 (287)

2015-02-16

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Schiller 04.03.1797 (287)



AN SCHILLER

Jena, den 4. März 1797

Die Arbeit rückt zu und fängt schon an Masse zu machen, worüber ich denn sehr erfreut bin und Ihnen als einem treuen Freunde und Nachbar die Freude sogleich mitteile. Es kommt nur noch auf zwei Tage an, so ist der Schatz gehoben, und ist er nur erst einmal über der Erde, so findet sich alsdann das Polieren von selbst. Merkwürdig ist’s wie das Gedicht gegen sein Ende sich ganz zu seinem Idyllischen Ursprung hinneigt.

Wie geht es Ihnen?

G.
Übersicht aller Briefe                                                                                                   nächster Brief


Keine Kommentare: