> Gedichte und Zitate für alle: Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 05.01.1800 (700)

2015-03-14

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 05.01.1800 (700)



AN GOETHE.

5. Januar 1800.

Ich wünsche das Ihnen die gestrigen Helden und Tyrannen gut bekommen sein mögen; gern hätte ich, wenn es nicht zu spät gewesen wäre, noch etwas von Ihnen gehört. Die Schauspieler haben sich noch recht leidlich herausgezogen, und ich kann nicht leugnen, das ich mich über die Klarheit, welche in diesem bunten Roman doch noch herrschte, gewundert habe. Die Stimme des hiesigen Publicums wird, wie ich nicht zweifle, überall bestätigt werden und Kotzebue von seinem Calcul Ehre haben.

Lassen Sie mich doch wissen, ob ich Sie heute sehen werde und wie und wann? Meine Frau empfiehlt sich Ihnen schönstens.

Sch.
Übersicht aller Briefe                                                                                                   nächster Brief


Keine Kommentare: