> Gedichte und Zitate für alle: Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 17.02.1802 (839)

2015-03-22

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Goethe 17.02.1802 (839)





AN GOETHE.

Weimar, 17. Februar 1802.

Da Sie heute nichts von sich haben hören lassen, so vermute ich, Sie bald selbst wieder hier zu sehen; ohnehin werden Sie unsern Prinzen nicht ohne Abschied wegreisen lassen.

Es ist mir eingefallen, daß es doch artig wäre, sich bei dieser Gelegenheit mit etwas einzustellen; ich habe auch schon einige Verse niedergeschrieben, die wir vielleicht in unserm Kränzchen produzieren können; nur müßte es nicht später als auf den Montag sein. Ich habe auch noch zwei neue Melodien welche mir Körner zu zwei Liedern gesetzt hat.

Ich weiß nicht, ob es Ihnen ausgerichtet worden ist, daß die Schlüssel zu meinem Garten bei Hufeland zu finden sind.

Leben Sie recht wohl, und lassen uns nicht zu lang auf sich warten.

Sch.
Übersicht aller Briefe                                                                                                   nächster Brief

Keine Kommentare: