> Gedichte und Zitate für alle: Briefwechsel Goethe-Schiller: An Schiller 27.08.1798 (494)

2015-03-02

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Schiller 27.08.1798 (494)



AN SCHILLER.

Weimar am 27. August 1798.

Da unsere Rechnung wegen des Manuskripts mit des Setzers Bedürfnissen nicht zusammentrifft, so muß ich noch ein paar Bogen nachschicken und bitte deshalb um Niobe. Was wir von der typographischen Seite verlieren, gewinnen wir an der Stärke der Ladung, die wir auf einmal ins Publikum werfen. Haben Sie die Güte dem Überbringer, den ich deswegen expreß abschicke das Manuskript der Niobe mitzugeben. Leben Sie recht wohl und halten Sie wo möglich Ihr Versprechen mich zu besuchen.

G.
Übersicht aller Briefe                                                                                                   nächster Brief


Keine Kommentare: