> Gedichte und Zitate für alle: Briefwechsel Goethe-Schiller: An Schiller 08.02.1804 (947)

2015-03-28

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Schiller 08.02.1804 (947)




AN SCHILLER.

Weimar am 8. Februar 1804.

Mit den besten Grüßen hierbei verschiedenes:

Erstlich drei Stück Allgemeine Zeitung, wovon besonders eines, wegen einer merkwürdigen Schulchrie, wichtig ist.

2. Einige Rollen, die noch im Macbeth zu besetzen sind, weshalb ich auch die Austeilung überschicke.

3. Ihr schönes Berglied.

4. Ein, ich fürchte, abermals verunglückter Versuch ein griechisches Trauerspiel heranzurücken; besonders scheint mir der an den alten für uns vielleicht zu schweren Schritt des Trimeters ohne Vermittlung angeknüpfte gereimte Chor sehr unglücklich.

Mögen Sie mich heute Abend besuchen, so befehlen Sie dem Überbringer die Stunde des Wagens.

G.
Übersicht aller Briefe                                                                                                   nächster Brief


Keine Kommentare: