> Gedichte und Zitate für alle: F.Nietsche: Lieder des Prinzen Vogelfrei: Nach neuen Meeren und Sils Maria (10)

2015-03-24

F.Nietsche: Lieder des Prinzen Vogelfrei: Nach neuen Meeren und Sils Maria (10)



Nach neuen Meeren

Nach neuen Meeren.
Dorthin - will ich; und ich traue
Mir fortan und meinem Griff.
Offen liegt das Meer, in's Blaue
Treibt mein Genueser Schiff.

Alles glänzt mir neu und neuer,
Mittag schläft auf Raum und Zeit -:
Nur dein Auge - ungeheuer
Blickt mich's an, Unendlichkeit!
 Sils Maria

Hier sass ich, wartend, wartend, - doch auf Nichts,
Jenseits von Gut und Böse, bald des Lichts
Geniessend, bald des Schattens, ganz nur Spiel,
Ganz See, ganz Mittag, ganz Zeit ohne Ziel.

Da, plötzlich, Freundin! wurde Eins zu Zwei -
- Und Zarathustra ging an mir vorbei.

alle Gedichte von Nietsche                                                                                                          weiter


Keine Kommentare: