> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte v. D.v.Liliencron: Sommernacht (54)

2015-04-08

Gedichte v. D.v.Liliencron: Sommernacht (54)



 Sommernacht

An ferne Berge schlug die Donnerkeulen
Ein rasch verrauschtes Nachmittaggewitter.
Die Bauern zogen heim auf müden Gäulen,
Und singend kehrten Winzervolk und Schnitter.
Auf allen Dächern qualmten blaue Säulen
Genügsam himmelan, ein luftig Gitter.
Nun ist es Nacht, es geistern schon die Eulen,
Einsam aus einer Laube klingt die Zither.

alle Gedichte von Liliencron                                                                                                       weiter

              alle Gedichte und Themen

Keine Kommentare: