> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen... 11.07.1773 Lavater an Deinet (58)

2015-08-28

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen... 11.07.1773 Lavater an Deinet (58)



11.Juli

 Zürich. Lavater an Deinet

Johann Caspar Lavater, 1741 geboren, lebte als Diakonus an der Waisenhauskirche  in seiner Vaterstadt Zürich. Er war als Dichter von christlichen und Schweizerliedern aufgetreten und durch ein Werk "Aussichten in die Ewigkeit" noch bekannter geworden sein.


Über die beiden theologischen Schriften Goethes urteilt er: ich erstaune über das unvergleichbare Genie des Herren Goethe.

Ich erstaune über das unvergleichbare Genie des Herrn Goethe. Wahrlich — der hat nicht nur einen Genius — er ist ein Genius von der ersten Größe ... Nun, dieser Mann sei einige Tage mein tägliches und nächtliches Studium — und ich muß, kost es, was es wolle, ein bestimmt kenntliches Porträt auf einem Oktavblatt im Profil... von ihm haben... 

Diesen Wunsch hegte er, weil er angefangen hatte, aus der Physiognomie  sein ganz besonderes Studium zu machen.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter





Keine Kommentare: