> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen..19.10.1772 Höpfner an Raspe (45)

2015-08-25

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen..19.10.1772 Höpfner an Raspe (45)

 

19.Oktober


Höpfner an Raspe

Julius Höpfner (1743 bis 1797), tüchtiger Jurist auch vielseitig gebildet und begabt, war damals Professor in Gießen. Rudolf Erich Raspe (1737 bis 1794) lehrte am Karolinium in Kassel: erster Erzähler der Münchhausen-Geschichte.

Mit Merck und Goethe habe ich viel vergnügte Stunden gehabt. Goethe in parenthesi ist Dr. juris in Frankfurt und hat unter andern Ihres Freundes Klotz Leben par Monsieur Hausen, auch den polnischen Juden in der Frankfurter Zeitung rezensiert. Schmid kam einst in unsere Gesellschaft. Aber Himmel, wie ging es dem armen Sünder! Feiner, witziger und boshafter ist noch nie ein Mensch gegeißelt worden als er.


Frankfurter Zeitung: Frankf. Gelehrten Anzeigen. Schmidt: Professor der Beredsamkeit ihnen in Gießen. Vielschreiber

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter



Keine Kommentare: