> Gedichte und Zitate für alle: J.v.Eichendorff- Gedichte 1841- Wehmut-1 (76)

2015-09-17

J.v.Eichendorff- Gedichte 1841- Wehmut-1 (76)

  


Wehmut

1.

Ich kann wohl manchmal singen,
Als ob ich fröhlich sei,
Doch heimlich Tränen dringen,
Da wird das Herz mir frei.

So lassen Nachtigallen,
Spielt draußen Frühlingsluft,
Der Sehnsucht Lied erschallen
Aus ihres Käfigs Gruft.

Da lauschen alle Herzen,
Und alles ist erfreut,
Doch keiner fühlt die Schmerzen,
Im Lied das tiefe Leid.

alle Gedichte der Ausg. 1841                                                                                                     weiter

Keine Kommentare: