> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen seiner Zeitgenossen: 10.04.1775 Boie an Merck (159)

2015-09-09

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen seiner Zeitgenossen: 10.04.1775 Boie an Merck (159)



10. April

Göttingen. Boie an Merck

Über Lessing:

Er soll mit Goethens und Lenzens theatralischen Freibeutereien und am meisten mit den „Anmerkungen übers Theater“, worin man so wenig Respekt für seinen Aristoteles bezeugt, sehr unzufrieden sein.

Klopstock kam auf seiner Rückreise durch Göttingen.

Ich begleitete ihn auf vier Meilen nach Einbeck zu dem Superintendenten Kaiser, einem seiner alten Freunde und sehr würdigen Manne. Hier hatt erden Einfall, mich für Goethen auszugeben, und ich ward als solcher mit sehr vielem Respekt empfangen. Selbst durch Einbeck, wo man gar nicht liest, lief die Nachricht, daß Goethe da sei, wie ein Lauffeuer. Die Entwickelung macht’ uns hernach allen viel Spaß.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter


Keine Kommentare: