> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen seiner Zeitgenossen: 22.04.1775 Heinrich Jacobi an Wieland (164)

2015-09-09

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen seiner Zeitgenossen: 22.04.1775 Heinrich Jacobi an Wieland (164)

 

22. April

Düsseldorf. Heinrich Jacobi an Wieland

Um das Widersinnige in der Vorstellung, daß ich der Freund zweier Ihrer Feinde [Klopstock und Goethe] sei, aufzulösen, brauchen Sie sich nur zu erinnern, wie es Ihnen selbst mit Goethe ergangen. Anfangs sahen wir beide ihn als einen feurigen Wolf, der des Nachts an honetten Leuten hinaufsprang und sie in den Kot wälzte. „Das garstige Tier!“ riefen wir aus, und ich weit heftiger und lauter als Sie. 

Bald darauf erfuhr ich, daß man um ein bißchen Spukens willen nicht gleich des Teufels sei, sondern oft nur deswegen umgehe, weil man noch nicht ordentlich begraben sei oder weil man einen Schatz versteckt habe. Also befand sich’s mit Doktor Werwolf. Sie aber entsetzten sich sehr, als Sie mich zum ersten Male als Gespann mit ihm einhertraben sahen. 

Allein kurz darauf begab sich das Wunder, daß auch Wieland sich dem Untier ergab und an seinen Bruder Fritz und an viele andere Freunde und Bekannte schrieb, Doktor Werwolf sei das vortrefflichste aller menschlichen Wesen, Wieland fühle sich in allen Nerven von Liebe für ihn ergriffen. 

Keine bloß vorüberrauschende Aufwallung war dies; Wieland fuhr fort, es zu sagen und zu zeugen, sagt’s und zeugt’s bis auf den heutigen Tag.

Wäre Goethe Ihnen erschienen, wie er vor neun Monaten mir erschien, in aller seiner Liebenswürdigkeit, und es hätte beider Seelen gegenseitige Liebe befruchtet, ihr Inwendiges jenes gewaltige Weben erfüllt, das mit dem Aufkeimen des herrlichen Samens angeht und zunimmt mit seinem Gedeihen zu Freundschaft: o wer hätte dann mehr viel an den rühmlosen, in sich gekehrten Bruder Fritz gedacht!

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter


Keine Kommentare: