> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen....28.08.1774 Merck an Nicolai (95)

2015-09-01

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen....28.08.1774 Merck an Nicolai (95)



28. August

Darmstadt. Merck an Nicolai

Von Goethe sehen Sie nächstens einen Roman: „Leiden des jungen Werthers“ ... Es sind hier ... Szenen, über die nichts geht und gehen kann, weil sie wahr sind. 

Keine Pasquillen sollen Sie weiter nicht von ihm sehen. 

Dem guten Goethe geht’s indessen wie allen braven Leuten. Es hängen sich den Augenblick, da jemand ein Zoll höher wird als andre, so viele Buben an, die in die Welt Wahres und Falsches schreiben, daß es zu erbarmen ist. 

Die Pasquinaden, die er gemacht hat, sind aus unserm Zirkel in Darmstadt, und alle Personen sind gottlob so unberühmt und unbedeutend, daß sie niemand erkennen wird. 

Er hat sich kürzlich mit den Jacobis ausgesöhnt.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter



Keine Kommentare: