> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...Zwischentext 1776 (217)

2015-09-17

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...Zwischentext 1776 (217)



1776

Im Anfang des Jahres erschienen von Goethe, mit Nennung seines Namens, bei Mylius in Berlin "Stella" und "Claudine von Villa bella". Ferner bei Schwickert in Leipzig eine auf seine Veranlassung herausgegebene Schrift "Neuer Versuch über die Schauspielkunst, aus dem Französischen" [des Mercier, übersetzt von H. L. Wagner]. Dieser Abhandlung waren angefügt unter dem Titel "Aus Goethes Brieftasche" seine Aufsätze . Nach Falconet und über Falconet' und "Dritte Wallfahrt nach Erwins Grabe" sowie fünf auf die bildende Kunst bezügliche Gedichte. Die neue Freundschaft mit Wieland bewog ihn, seine neuen Gedichte in dessen "Teutschen Merkur" zu geben: "Jägers Nachtlied", "Eis-Lebens-Lied" usw. Auch in zwei Musens-Almanachen für 1776 waren ältere und neue Gedichte Goethes gedruckt. 

Sehr wichtig für seinen Ruhm und seine Wirkung war die erste Sammlung seiner Schriften, die der Berliner Buchhändler Himburg von 1775 an als Nachdrucker heraussgab. Sie erschien bis 1779 in vier Bänden.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter




Keine Kommentare: