> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...27.10.1775 Wieland an Lavater (200)

2015-09-14

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...27.10.1775 Wieland an Lavater (200)



27. Oktober
Weimar. Wieland an Lavater

Auf Goethen warten wir hier sehnlich seit acht bis zehn Tagen von Tag zu Tag, von Stunde zu Stunde. Noch ist er nicht angelangt, und wir besorgen nun, er komme gar nicht.

Ich möchte wohl wünschen, daß Sie mich genug liebten, um mir in Ihrem nächsten [Briefe] Ihres Herzens Gedanken über das Herz und den Charakter dieses außerordentlichen Sterblichen zu sagen. Unterdessen verlangt mich, zu sehen, ob ich durch persönliche Bekanntschaft soweit kommen werde, besser als itzt zu wissen, was ich von dem Manne denken soll, der als Shakespeares Nebenbuhler so groß ist und doch fähig war, ohne durch einen Gedanken von mir beleidigt zu sein, in so bösartigen Pasquinaden als „Götter, Helden und Wieland“ und „Prometheus“  (denn es ist gewiß, daß er auch diesen gemacht hat) alles anzuwenden, um mich meinen Zeitgenossen verächtlich zu machen.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter



Keine Kommentare: