> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe i.v. Briefen seiner Zeitgenossen: Bodmer an Schinz (256)

2015-09-21

W. Bode: Goethe i.v. Briefen seiner Zeitgenossen: Bodmer an Schinz (256)



28. Mai

Zürich. Bodmer an Schinz

Salis ... zeichnete mir Goethens Charakter wie dem schäumenden, sprudelnden Rheinwein ähnlich, den Goethe besungen hat. Er erzählte mir, daß, da er bei Goethe in Weimar war, derselbe vor die Tür gegangen, in kurzer Zeit wiedergekommen und ihm und Wieland eine Zeichnung gezeiget; es war ein Mensch in sitzender Positur, wovon man nur etliche hingeworfene Züge des hinteren Kopfes und des oberen Rückens sah. Er habe sie gefraget, was dieser Mann täte, und beide haben schnell geantwortet, er esse. Darauf hab er sie vor die Tür geführt und ihnen da würklich den Mann gezeiget, der so gesessen und gegessen habe. Wir sollen hieraus Goethens Genie erkennen. In der Tat muß er viel Physiognomik haben, daß er auch Lineamente am Rücken entdeckt.

Das bekannte Lied "Bekränzt mit Laub den lieben vollen Becher" war in Vossens Musen-Almanach für 1776 erschienen. Verfasser: Matthias Claudius- Salis: Karl Ulysses v. Salis- Marschlins (1728-1800) , Begründer einer Erziehungsanstalt von neuer Art.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter


Keine Kommentare: