> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe i.v. Briefen seiner Zeitgenossen: Hauptmann von Boulet an Knebel (254)

2015-09-21

W. Bode: Goethe i.v. Briefen seiner Zeitgenossen: Hauptmann von Boulet an Knebel (254)



16. Mai

Potsdam. Hauptmann von Boulet an Knebel

AdF. Sie besitzen den berühmten Goethe in Weimar, und der Graf Marschall... hat mir gesagt, daß Sie ihn zum nahen Freunde gewonnen haben. Man hat hier an seinen Werken viel Geschmack gefunden, und der Prinz macht ein besonderes Aufheben davon. Ich habe sie auf seinen Befehl gesammelt; aber da ich überzeugt bin, daß man auf seine Rechnung Sachen setzt, an die er nie gedacht hat, dürfte ich wohl wagen, Sie zu bitten, daß Sie mir anzeigen, was wirklich von ihm herrührt.

Im Oktober fragt Leutnant v. Warnsdorff, ob Goethe seine geplante Reise nach Potsdam aufgegeben habe. " Auf eine sehr freundliche Aufnahme von unseren Prinzen kann ja sicher Staat machen. Er hat alles, was Herr Goethe geschrieben hat und geschrieben haben soll, sich zusammengekauft, und des Herrn liebe Nachahmung. "-Der Prinz: der nachmalige König Friedrich Wilhelm der Zweite. Karl v. Knebel war selber lange Jahre Fähnrich in Potsdam gewesen, daher seine Freundschaft mit den Offizieren und Gelehrten in Potsdam und Berlin. 

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter


Keine Kommentare: