> Gedichte und Zitate für alle: J.v.Eichendorff- Gedichte v. 1841- Nacht-4 (217)

2015-10-04

J.v.Eichendorff- Gedichte v. 1841- Nacht-4 (217)




4.

Hörst du die Gründe rufen
In Träumen halb verwacht?
Oh, von des Schlosses Stufen
Steig nieder in die Nacht! –

Die Nachtigallen schlagen,
Der Garten rauschet sacht,
Es will dir Wunder sagen
Die wunderbare Nacht.

alle Gedichte der Ausg. 1841                                                                                                     weiter

Keine Kommentare: