> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen... 30.09.1783 Karoline Michaelis an Luise Gotter (321)

2015-10-23

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen... 30.09.1783 Karoline Michaelis an Luise Gotter (321)



30. September

Göttingen. Karoline Michaelis an Luise Gotter

Goethe war hier, und ich hab ihn nun gesehn. Er hielt sich zwei Tage hier auf. Am ersten waren wir mit seinem Anblick zufrieden, weil wir uns nicht träumen ließen, daß er so weitläuftige Besuche geben würde. 

Der folgende Tag war zu einer kleinen Reise aufs Land bestimmt, die einige Herren veranstaltet hatten ... Wir fuhren mit schwerem Herzen weg, und die liebe Sonne am Himmel freute uns nicht. Alles Schöne, was wir sahn, konnte ihn uns nicht vergessen machen ... Wie wir abends zu Haus kamen, war er bei Böhmers und bei uns gewesen, und unsre Väter aßen bei Schlözer, wo Goethe war! Da ging ein Wehklagen an.

Jedermann ist zufrieden mit ihm. Und alle unsre schnurgerechten Herren Professoren sind dahin gebracht, den Verfasser des „Werther“ für einen soliden, hochachtungswürdigen Mann zu halten.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter




Keine Kommentare: