> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...03.u.05.09.1781 Friedrich Münter in sein Tagebuch (290)

2015-10-17

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...03.u.05.09.1781 Friedrich Münter in sein Tagebuch (290)



3. und 5. September

Weimar. Friedrich Münter in seinem Tagebuch

Ein Zwanzigjähriger aus Kopenhagen, Sohn eines aus Thüringen stammenden hohen Geistlichen, Bruder der Dichterin Fredirike Brun.

3. September. Zur Exposition der Gemälde gegangen. Einige gute Stücke, das meiste sonst von Anfängern. Viel Frauenzimmerarbeiten. Einige Köpfe: Goethe, Wieland, Herder, gut gearbeitet. Eine Landschaft von Goethe sehr gut.

5. September. Früh bei Goethe. Er wohnt herrlich in seinem Gartenhause. Ein edles Gesicht. Hat etwas Zurückhaltendes. Wir sprachen von Stolbergs, von der Theologie, von Freimaurerei. Gegen mich war er sehr hold.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter


Keine Kommentare: