> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen... 23.11.1786 Moritz an Klischnig (371)

2015-11-02

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen... 23.11.1786 Moritz an Klischnig (371)



23. November

Rom. Moritz an Klischnig

R.F.Klischnig: Student in Frankfurt a. O., der nächste Freund des Briefschreibers, 1784 sein Biograph.

Was meinen Aufenthalt in Rom noch angenehmer macht, ist die Gesellschaft eines Mannes, der mir wie ein wohltätiger Genius nirgend gewünschter erscheinen konnte als eben hier. Goethe — ich brauche nur seinen Namen zu nennen, um Dir alles gesagt zu haben — ist vor kurzem angekommen. Ich habe mich sogleich an ihn angeschlossen und mit ihm mehrere kleinere Spaziergänge in der umliegenden Gegend gemacht. „Es ist eine Wollust, einen großen Mann zu sehen!“ — Wie warm empfinde ich dies jetzt! ...Ich fühle mich durch seinen Umgang veredelt. Die schönsten Träume längst verfloßner Jahre gehn in Erfüllung.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter


Keine Kommentare: