> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...12.03.1789 Huber an Förster (487)

2015-11-25

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...12.03.1789 Huber an Förster (487)



12. März

Mainz. Huber an Förster

Ich wünschte es auch sehr, daß man einige Data über Goethes Macherei bekommen könnte. Deine Idee, daß er viel feilen mag, ist paradox. Wenigstens würde ich glauben, daß er nur feilt, wenn das Ganze fertig ist. Die Aneinanderreihung der einzelnen Teile, die das Ganze bilden werden, geht ihm gewiß geschwinder vonstatten als Schillern. An dem fertigen Ganzen nützt aber auch die Feile weit mehr, und nur so kann ein vollkommenes Kunstwerk entstehen.

"Macherei" unverächtlich. Huber gehört zu den Ersten, die Goethes Bedeutung gut erfassten.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter



Keine Kommentare: