> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...09.03.1787 Elisabeth Goethe an Herzogin Amalia (387)

2015-11-06

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...09.03.1787 Elisabeth Goethe an Herzogin Amalia (387)



9. März

Frankfurt. Elisabeth Goethe an Herzogin Amalia

Alle Befehle von Ihro Durchlaucht sind vor mich das elfte Gebot. Freund Merck soll die zwei Briefe (denn mehr habe ich nicht empfangen) überschickt bekommen, wiewohl ich zweifle, ob er vor seine Wißbegier viel Nahrung finden wird. Mich haben sie freilich unendlich gefreut, weil sein innigster und heißester Wunsch erhört worden ist — von früher Jugend an war der Gedanke, Rom zu sehen, in seine Seele geprägt, und ich kann mir die Freuden sehr lebhaft denken, die er jetzt fühlt in dem Genuß der Meisterwerke der Vorwelt. Auf sein ganzes Leben muß ihn das ergötzen. Auch seine Freunde werden mit genüßen, denn er hat die Gabe, ziemlich lebendig die Dinge darzustellen. Gott bringe ihn nur gesund und wohlbehalten zurück ...

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter



Keine Kommentare: