> Gedichte und Zitate für alle: R.M.Rilke Neue Gedichte 1907: Abisag-2 (2)

2015-12-13

R.M.Rilke Neue Gedichte 1907: Abisag-2 (2)



2.

Der König saß und sann den leeren Tag
getaner Taten, ungefühlter Lüste
und seiner Lieblingshündin, der er pflag –.
Aber am Abend wölbte Abisag
sich über ihm. Sein wirres Leben lag
verlassen wie verrufne Meeresküste
unter dem Sternbild ihrer stillen Brüste.

Und manchmal, als ein Kundiger der Frauen,
erkannte er durch seine Augenbrauen
den unbewegten, küsselosen Mund;
und sah: ihres Gefühles grüne Rute
neigte sich nicht herab zu seinem Grund.
Ihn fröstelte. Er horchte wie ein Hund
und suchte sich in seinem letzten Blute
Alle Gedichte der Sammlung  1907                                                                   weiter


                alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: