> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...01.12.1789 Konstantin Beyer in seinem Tagebuch (517)

2015-12-03

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen...01.12.1789 Konstantin Beyer in seinem Tagebuch (517)



1. Dezember

Erfurt. Konstantin Beyer in seinem Tagebuch

Beyer: Buchhändler in Erfurt. Der Statthalter v. Dalberg hielt wöchentlich einen großen Empfangsabend.

Nach Tische in die Assemblee, wo zahlreiche Gesellschaft sich eingefunden hatte. - — — Jetzt wurde Lärm: der Herzog von Weimar kommt! - Die Lakaien liefen mit Lichtern hinunter, die sämtlichen Kurfürstlich Mainzischen Offiziers gingen in corpore hinaus, um ihn zu empfangen. Jetzt trat er herein — in seiner Regimentsuniform, weiß und rot, mit großen, mächtigen Reitstiefeln. Der berühmte Geheimde Rat Goethe war sein Begleiter nebst den Kammerherrn von Wedeln. Goethe geht nicht mehr so geniemäßig einher wie ehmals; er ist viel stärker, hofmäßiger geworden, hat sich ganz nach Hofetikette geformt. Er kam in einen zimtbraunen Bratenkleide, Chapeau bas, mit den Degen an der Seite dahergeschritten, machte Komplimente wie der steifste Hofjunker ...

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter


Keine Kommentare: