> Gedichte und Zitate für alle: F. Dingelstedt: kosmopolitischer Nachtwächter: Nachtwächters Weltgang-Drittes Statiönchen-Drei neue Stücklein mit alten Weisen-2 (39)

2016-01-10

F. Dingelstedt: kosmopolitischer Nachtwächter: Nachtwächters Weltgang-Drittes Statiönchen-Drei neue Stücklein mit alten Weisen-2 (39)




 2.

Mel. Heil unsern Fürsten, Heil.

Ihr macht mich irr durch das Gekrächz
Von Russen und Franzosen;
»Konservativer« heißt es rechts,
Und links heißt's »Ohne-Hosen«.

»Was ist des Deutschen Vaterland?«
So singt Ihr alle Tage,
Doch weder Rhein- noch Donaustrand
Antworten auf die Frage.

Wenn einer: »Lippe-Detmold« spricht, –
Hui, Partikularismus!
Und haßt er die Pariser nicht, –
Pfui, Kosmopolitismus!

Das Vaterland ist immer so,
Wie's passend wird befunden,
Bald Klein-Sedez, bald Folio,
Doch immerdar – gebunden!

Auflagen und den Druck versehn
Gern selbst die großen Herren,
Und die nicht so wie andre stehn,
Die Lettern läßt man – sperren.

Fürwahr, ein komischer Roman!
Wie wär's, wenn wir's versuchten,
Und bänden statt in Corduan
In Klammern ihn und Juchten?!

alle Gedichte des Nachtwächters                                                                                                weiter

Keine Kommentare: