> Gedichte und Zitate für alle: F. Dingelstedt: kosmopolitischer Nachtwächter: Nachtwächters Stilleben-11 (11)

2016-01-07

F. Dingelstedt: kosmopolitischer Nachtwächter: Nachtwächters Stilleben-11 (11)




11.

Flattert durch die Nacht geschwind
Ein verlornes, scheues Kind.
Mit dem Schleier, mit dem Kleide –
Ei, die süße Augenweide! –
Spielt der Wind.

Halt' ich sie auf schlechter Bahn
Scheltend, wie ich sollte, an?
Treib' ich dieses Lamm mit Würde,
Das verirrte, in die Hürde?
Wohlgetan!

   Halt! Verbrenn' die Finger nicht!
Schau ihr erst ins Angesicht!
Könntest statt gemeiner Sünden
Eine – distinguierte finden ...
Sachte, Wicht!

alle Gedichte des Nachtwächters                                                                                                weiter

Keine Kommentare: