> Gedichte und Zitate für alle: F. Dingelstedt: kosmopolitischer Nachtwächter: Nachtwächters Weltgang-Station 2-6 (34)

2016-01-09

F. Dingelstedt: kosmopolitischer Nachtwächter: Nachtwächters Weltgang-Station 2-6 (34)



6.

Des Tags, da Christus starb zu Gottes Ehre,
Kniet' ich an der Michälis-Kirche Schwelle,
Umbraust von stolzer Sang- und Orgel-Welle,
Still und zerknirscht: – »O Christe, Miserere!«

Am Hochaltar erlosch die Kerzenhelle
Langsam und mälig, bis die lautlos-schwere,
Die starre Nacht – »O Christe, Miserere!« –
Rings auf den Betern lag und der Kapelle.

Und als ich so sie schwinden sah, die Lichter,
Eins nach dem andern von der Nacht verschlungen,
Schien mir's, als ob's ein Bild des Landes wäre:

Bald schied ein Denker, bald erstarb ein Dichter,
Still ward's und öd' und aus den Dämmerungen
Klang's schluchzend auf: – »O Christe, Miserere!« –

alle Gedichte des Nachtwächters                                                                                                weiter

Keine Kommentare: