> Gedichte und Zitate für alle: Stefan George- Das Neue Reich"- Der Tänzer (52)

2016-01-04

Stefan George- Das Neue Reich"- Der Tänzer (52)




DER TÄNZER

Im garten wiegt der kinder ringelreihn
In weiche luft des abends dringt ihr sang
Sie ziehn in paaren schwingen sich im kreise
Und hüpfen nach des gleichen liedes weise
Wie sie sich froh die kleinen hände leihn!
Doch Einer gibt den takt an und den gang.

Wie leicht sein fuss sich dreht und schnellt und säumt
Wie beugt die hüfte sich gewandt und sacht!
Im dunkel zittert seines haares schimmer
Er ist der leuchtstern mitten im geflimmer
Er ist die ganze jugend wie sie träumt
Er ist die ganze jugend wie sie lacht.
alle Gedichte "Das Neue Reich"                                                                                           weiter

                 alle Gedichte von Stefan George

Keine Kommentare: