> Gedichte und Zitate für alle: Stefan George- Das Neue Reich"- Walter W. (64)

2016-01-05

Stefan George- Das Neue Reich"- Walter W. (64)



WALTER W.

Schwermütiger tanz der täuschend leicht-gesinnten
In zarter zier mit rosen-bausch und -falte
Da leben leztesmal sich band und ballte:
Dort war mein reich ... doch war es – liegt weit hinten.

Wo ist ein halt noch heut wo eine stütze?
Die pfosten faulen alle angeln rasseln
Bald wird im morschen bau die flamme prasseln.
Was ist zu tun für uns? was not was nütze?

Ich ahnte licht sah die ersehnte schwelle
Ich rief ich pochte ... hilft nicht wort und wissen?
Den hort zu kennen und für immer missen
Ertrag ich nicht – so sink ich in der welle.
alle Gedichte "Das Neue Reich"                                                                                           weiter

                 alle Gedichte von Stefan George

Keine Kommentare: