> Gedichte und Zitate für alle: M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Als darf kein Wölklein auf zweie fallen ... (97)

2016-02-08

M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Als darf kein Wölklein auf zweie fallen ... (97)




Als darf kein Wölklein auf zweie fallen ...

Die Maiberge grau wie Luft entweichen,
Und Schwalben streichen durch den Regen
Hin unter den Wolken, den wasserreichen.

Und vor uns auf abgekühlten Wegen
Geht unter dem Laub, dem regenzerwühlten,
Ein Menschenpaar verliebt und verlegen.

Scheint von allen den Wolken nicht eine zu sehen,
Als darf kein Wölklein auf zweie fallen,
Die unter getreuen Gedanken gehen.


alle Gedichte Lusamgärtlein                                                                                                    weiter

Goethe

Keine Kommentare: