> Gedichte und Zitate für alle: M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Bin im Liedregen endlich dann zu ihr gedrungen (52)

2016-02-05

M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Bin im Liedregen endlich dann zu ihr gedrungen (52)




Bin im Liedregen endlich dann zu ihr gedrungen

Habe ich Bäume und Berge und jeden Grashalm besungen,
So halt' ich in Reimen die Liebste umschlungen;
Bin im Liedregen endlich dann zu ihr gedrungen.

Ich darf sie begleiten auf heimlichsten Wegen,
Darf mich nah wie ihr Schatten als Lied zu ihr legen,
Ich höre in Liedern ihr Blut sich bewegen.

Darf im Laub und in Nächten ihr Blut dann begleiten,
Bin nah ihr wie grüne und schneiende Zeiten,
Darf als Lied mich im Bett ihres Herzens ausbreiten.


alle Gedichte Lusamgärtlein                                                                                                    weiter

Goethe

Keine Kommentare: