> Gedichte und Zitate für alle: M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Ein jeder hat vom Boden sich blind fortgesehnt (95)

2016-02-08

M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Ein jeder hat vom Boden sich blind fortgesehnt (95)




Ein jeder hat vom Boden sich blind fortgesehnt

Die Jahre haben alle Fliederbäume am alten Hans gedehnt,
Sie drehn sich mit verrenkten Körpern fremd hinaus,
Der Garten sieht verknöchert und vergeistert aus.

Manch kleiner Stamm, der früher sich an jeden Wind gelehnt,
Und dessen Gabel wir mit einem Griff gefasst,
Verwuchs sich in die Leere ohne Rast.

Ein jeder hat vom Boden sich blind fortgesehnt,
Die Äste sehn verstürmt an uns vorbei,
Kaum ein paar Schattenreste fallen auf uns zwei.


alle Gedichte Lusamgärtlein                                                                                                    weiter

Goethe

Keine Kommentare: