> Gedichte und Zitate für alle: M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Mit Gewitterfurcht in den Rippen (30)

2016-02-03

M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Mit Gewitterfurcht in den Rippen (30)




Mit Gewitterfurcht in den Rippen

Der Berg ist vom Gewitter umlauert, der Fluß steht fest wie angemauert.
Fluß und Abend und Berg erwarten den flatternden Ritter,
Den ersten Frühlingsblitz, von dem der Efeu im Garten
Im Vorgefühl schon rauschend erschauert.
Auf der Pappelinsel im Fluß flüchten die Amseln scheu,
Als ob bald die Insel im Blitzstrahl versinken muß,
Fällt der wie ein Schuss aus den Bergen ins Tal.
Dann, mit Gewitterfurcht in den Rippen,
Hält manche die Lippen hin zum ersten Kuß.


alle Gedichte Lusamgärtlein                                                                                                    weiter

Goethe

Keine Kommentare: