> Gedichte und Zitate für alle: M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Vor uns steht im Gras der Nachthimmel als Laterne (137)

2016-02-11

M. Dauthenday: Lusamgärtlein: Vor uns steht im Gras der Nachthimmel als Laterne (137)




Vor uns steht im Gras der Nachthimmel als Laterne

Vor uns steht im Gras der Nachthimmel als Laterne.
Der Vollmond beblendet trübgrau und rosig die Ferne,
Als ist das Laternenglas verstaubt und matt.
Kaum ein Schatten vom Baumfuß ein wenig Linie hat,
Die Berge sind niedrig und schmal wie Kinderbänke,
Die Bäume mächtig im Feld wie finstere Schränke.
Du und ich, wir gehen wie Schatten im Scheine um
Und kommen nicht um die Mondlaterne herum und wandern,
Und manchmal verschmilzt der eine Schatten im andern.


alle Gedichte Lusamgärtlein                                                                                                    weiter

Goethe

Keine Kommentare: