> Gedichte und Zitate für alle: C. Morgenstern: "Auf vielen Wegen"- Nebel ums Haus (73)

2016-03-06

C. Morgenstern: "Auf vielen Wegen"- Nebel ums Haus (73)




Nebel ums Haus

(d.)

Ein Dunstgewölb, wie ich noch keines sah!
Durchbleicht von außen von des Vollmonds Schein!
Auf kleiner Insel dünk' ich mich allein –
bin ich Napoleon auf St. Helena? ...
Der nahe Bach gibt lauter Brandung Ton ...
Durchs Tannicht schimmert's hell – wie meilenweit ...
Ich brüt' in ungeheure Einsamkeit ...
Nach Englands Küste kehrt Bellerophon.


alle Gedichte der Sammlung                                                                                                        weiter

alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: