> Gedichte und Zitate für alle: Friedrich Müller- Nachlese: Bitte (60)

2016-03-19

Friedrich Müller- Nachlese: Bitte (60)



51. Bitte

Eröffnet früh dem Mitleid eure Brust, ihr
Günstlinge des Glücks, das ungewaffnet euch nicht
Selbst das Elend überfällt; das immer
Heile Herz es trotzt so leicht; ihm ekelt
Andrer Weh; es wendet seitwärts trotzig
Ab das Haupt; doch unverwarnet packt das
Schicksal, knirrscht's; da sinkt auf einmal aller
Übermut. Ungeübt im Leid beugt sich die
Stolze Seele, dreifach stark getroffen.
Ha! Dann rächt sich bitter, schroff, die lange
Unterdrückte Menschlichkeit. Dann wehe!


alle Gedichte der Sammlung                                                                                                      weiter

alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: