> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Kurt Tucholsky: Persisch (102)

2016-03-14

Gedichte von Kurt Tucholsky: Persisch (102)





Persisch

  Omar Chab, der Hofflötiste,
auf dem Markt zu Teheran,
steht auf einer Eierkiste,
stimmt die neue Sure an:
Oh kaleika, leika, leika –
Oh kaleikalé –
Oh kaleika, leika, leika –
piddljué-éeeeeh! –

Und das Volk tanzt ganz begeistert
(wie es Brauch) auf einem Bein;
Forscher, die gefühlsbekleistert,
schreiben es in Bücher ein:
Oh kaleika, leika, leika –
Oh kaleikalé –
Oh kaleika, leika, leika –
piddljué-éeeeeh!

Theobald, der dies gelesen,
kriecht bei Clairen tief herein –
wo er einst entzückt gewesen,
bläst er nunmehr tief und fein:
Oh kaleika, leika, leika –
Oh kaleikalé –
Oh kaleika, leika, leika –
piddljué – éeeeeehh! –
Tje . . .

alle Gedichte v. Tucholsky                                                                                                          weiter

Keine Kommentare: