> Gedichte und Zitate für alle: W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen... 05.12.1803 Knebel an Karoline Herder (995)

2016-03-12

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen... 05.12.1803 Knebel an Karoline Herder (995)



5. Dezember

Ilmenau. Knebel an Karoline Herder

Noch ein Wort über Goethens „Eugenie“. Ich habe jetzt die französischen sogenannten „Memoires“ hier, aus denen Goethe den Stoff dazu geschöpft hat. Man kann sich kaum vorstellen, wie so ein albernes, verschrobenes Machwerk Goethes Geist so gewaltig habe anziehen können. Man kann es kaum vor Ekel lesen. Nun, da er aus nichtsbedeutenden Karikaturen und Ungeheuern doch etwas sehr Bedeutendes machen wollte, so mußten freilich wieder Ungeheuer, aber bedeutendere und grundverdorbene, entstehen. 

In der Tat, ich bedaure diesmal nur seinen Geschmack und Urteil. So bös hat er es nicht gemeint, als ich es denken mußte, da ich es für eine Originalschöpfung hielt. Wir haben beide viel, viel zuviel hineingelegt. Es bleibt eine kostbare Stickerei auf einem höchst futilen Grund. Ich hoffe und glaube nicht, daß er es endigen wird. Er muß die Nichtigkeit des abgeschmackten Märchens doch endlich erkennen.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter




Keine Kommentare: