> Gedichte und Zitate für alle: A. H. H. von Fallersleben: Kinderlieder- Marienwürmchens Klage (228)

2016-04-02

A. H. H. von Fallersleben: Kinderlieder- Marienwürmchens Klage (228)



  Marienwürmchens Klage

Ein Marienwurm kroch am Weg umher,
Und es war das Herz ihm so bang und schwer.

Und er klagte still vor sich hin und sang,
Daß es leise nur durch die Lüfte drang.

»O du böser Wind, o wie hass' ich dich!
Hast mein Haus zerstört, hast vertrieben mich.

Tulpe war mein Haus, und ich wohnte drin,
Und es ging mir da recht nach meinem Sinn.

Abends ward das Tor immer zugemacht:
Sicher schlief ich so manche Mondscheinnacht.

Morgens ging von selbst wieder auf das Tor,
Mit dem Morgenroth kam ich dann hervor.

O du böser Wind, o wie hass' ich dich!
Hast mein Haus zerstört, hast vertrieben mich.«

alle Gedichte der Sammlung                                                                                                       weiter

Keine Kommentare: