> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Wilhelm Müller: Liebe (52)

2016-04-25

Gedichte von Wilhelm Müller: Liebe (52)



Liebe

Aus Schaum ist sie entsprungen,
Mit Schaum will sie uns nähren,
Wie Schaum muß sie zerfließen.

So laßt uns denn die Schäume,
Eh' sie zu Wasser werden,
In vollen Zügen schlürfen.

Ihr preist ja den Champagner,
Je flüchtiger er schäumet:
Was wollt ihr von der Liebe?

alle Gedichte von Müller                                                                                                         weiter

Keine Kommentare: