> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte v. G.K.Pfeffel: De gute Rat (23)

2016-05-08

Gedichte v. G.K.Pfeffel: De gute Rat (23)



Der gute Rath

Donat, ein hungriger Magister,
Ein Tier zu stolz für einen Küster,
Und doch zu dumm für etwas mehr,
Beschloß nach Art der neuern Weisen,
Die Welt empfindsam zu bereisen,
Und zog mit Stab und Sack umher.

Einst kam er mit betrübtem Schritte
Des Nachts vor eines Bauers Hütte
Und hielt um eine Zehrung an:
Laßt, rief er, eines edeln Armen,
Laßt eines Meisters euch erbarmen,
Der sieben freie Künste kann!

Mit sieben Künsten betteln gehen?
Sprach Hans, das kann ich nicht verstehen:
Ich dummer Bauer weiß genug,
Um Weib und Kind mit Gott und Ehren
Von meinem Pfluge zu ernähren;
Drum rath ich euch, ergreift den Pflug.

alle Gedichte v. Pfeffel                                                                                                               weiter

alle Gedichte und Dichter

Keine Kommentare: